Field Experiments & Instrumentation / Workshops                    --- Making Things Happen ---     


Hermannsberg


Standort

Aufforstungsfläche

Latitude 50.70
Longitude 10.61
Elevation 812 m ü.d.M.

Überblick

  • 2010 bis heute
  • Meteorologie
  • Wiederaufforstung nach Windbruch

Beschreibung & Geschichte

Der große Hermannsberg ist ein 867 m hoher Berg im Süden des Thüringer Waldes (Gemeinde Schmalkalden-Meiningen, Deutschland). Nach einem Orkan mit großen Windbruch-Schäden wurde das Gebiet wieder aufgeforstet. Begleitend zur Beobachtung der Sukzession auf dieser Fläche wurde eine Wetterstation aufgebaut. Im April 2010 wurde die Wetterstation an einem Baumstumpf befestigt, dieser wurde jedoch ziemlich schnell mürbe, do das die Wetterstation im Mai 2012 an einen kleinen Turm umgebaut wurde. Die Station ist ausgerüstet mit einem Vaisala Wettertransmitter WXT, dies ist ein kompaktes und leichtest Multisensor Instrument, welches die wichtigsten Wetterparameter misst: Lufttemperatur und relative Feuchte, barometrischen Druck, Windgeschwindigkeit und -richtung, Niederschlag (Regen, dessen Intensität und sogar Hagel).

Alle Daten werden aufgezeichnet und via Modem nach Jena gesandt. Sie können auf der Institutswetterseite angesehen werden.

Variablen & Instrumente

Meteorologie

  • Lufttemperatur und relative Feuchte, barometrischen Druck, Windgeschwindigkeit und -richtung, Niederschlag - Wettertransmitter WXT, Vaisala
  • Photosynthetisch aktive Strahlung - PAR Sensor SKP 215/S, UP GmbH

Datenerfassung

  • Meteorologische Daten - Datenlogger CR23X, Campbell Scientific