Field Experiments & Instrumentation / Workshops                    --- Making Things Happen ---     


Las Majadas del Tietar (Spanien)


Standort

Dehesa – beweideter Steineichenhain (Hutewald) der Extremadura

Latitude 39.94
Longitude -5.77
Elevation 260 m a.s.l.

Überblick

  • Seit 2014
  • Eddy Kovarianz (CO2, H2O); (CEAM-Eddy seit 2003)
  • MaNip - Freilandmanipulationsexperiment (Feuchtegradient/ Nährstoffgradient)
  • Baumwachstum
  • Meteorologie
  • Bodenverhältnisse
  • Unterschiede Licht/ Schatten
  • Kammermessungen
  • Lysimeter

Projekte

Zusammenarbeit

CEAM – Dr. Arnaud Carrara, wissenschaftlicher PI; Ramón Lopez, Industrieingenieur/ Techniker

Beschreibung & Geschichte

Der Standort befindet sich in einem Steineichenhain (Dehesa) in Majadas del Tietar, Caceres, Spanien (39°56′ N; 5°46′ W, 260 m a.s.l.).

Der Boden ist klassifiziert als Cambisol (Dystric) [IUSS Working Group WRB, 2006] und entstanden aus Pliozän‐Miozän Sedimentablagerungen. Das Bodenprofil ist etwa 90 cm tief mit einem Lehmhorizont zwischen 30 and 60 cm; im Gegensatz dazu ist die Textur in den oberen Horizonten sandig (9.3% Lehm, 10.7% Schluff, 80.0% Sand). Der pH-Wert liegt bei ca. 5.6 in den ersten 15 cm. Die organische Bodensubstanz und assoziierte extrahierbare C Fraktionen verringern sich sehr stark in den ersten 15 cm des Bodens.

Das Klima ist Kontinental mediterran mit milden Wintern. Mittlere jährliche Temperaturen liegen bei 16,7°C und der mittlere jährliche Niederschlag beträgt 528 mm, mit weniger als 6% der Niederschläge im Sommer. Gelegentliche Regenereignisse finden an 5 bis 10 Tagen im Sommer eines Jahres statt. Wobei gewöhnlich weniger als 20 mm am Tag fallen.

Die offene Baumschicht (24.8 Bäume ha−1) besteht aus Immergrünen Steineichen (Quercus ilex ssp ballota Lam.) mit gelegentlich eingestreuten Korkeichen (Q. suber L.) und Portugisischen Eichen (Q. faginea Lam.) (<5%). Der Baumkronenanteil beträgt im Schnitt 19,8 %. Die Krautschicht besteht hauptsächlich aus Anuellen (Vulpia bromoides (L.) SF Grey; V. geniculata (L.) Link; Trifolium subterraneum L., Ornithopus compressus L.), die bis Ende May verwelken.

Der Standort dort wird für die traditionellen Waldweidewirtschaft (Kühe und Iberische Schweine) genutzt (see Lopez‐Sangil et al. [2011]).

Im März 2014 wurden für Eddy Kovarianz-messungen zwei neue identische Messtürme errichtet und Flächen für Kammermessungen ausgewiesen und entsprechend prepariert. Ein dritter kleiner Turm, ein sogenannter „subcanopy eddy covariance tower“ wurde im Juni 2014 gebaut.

Im Spätherbst 2014 ifand das umfangreiche Einbringen von Bodensensoren statt, sowie der Aufbau eines kleineren Turmes für Meteorologische Zwecke, an dessen Standort eventuell ein weiterer Eddyturm geplant ist.

Die Vegetationsperiode 2014 dient als Status Quo, bevor das eigentliche Manipulationsexperiment 2015 beginnt.

Mitte Oktober 2015: Reise nach Majadas und Aufbau von 6 zusätzlichen Türmen (2 Subcanopy Eddy-türme, 3 Strahlungstürme und ein mobiler Turm an einem trockeneren Standort) mit deren verschiedene Sensoren.

Variablen & Instrumente

Flüsse

  • Eddy covarianz - CH4, CO2, Wasserdampf, Momentum, Wärmestrom (USA-1, LI7500 und Los Gatos)
  • Subcanopy Eddy
  • Profil in 7 Höhen - CO2, Wasserdampf

Meteorologie

  • Windgeschwindigkeit und Windrichtung – Ultraschall Anemometer USA-1, Metek
  • Luftdruck - Druckgeber 61302V, Young
  • Lufttemperatur und Luftfeuchte - Temperatur-Feuchte-Sensor KPK1_5-ME, Mela
  • Niederschlag - Kippschaufel-Niederschlagsmesser, Thies
  • Solarstrahlung - Strahlungsbilanzsensor CNR4, Kipp & Zonen
  • Terrestrische Strahlung - Strahlungsbilanzsensor CNR4, Kipp & Zonen
  • Fotosynthetisch aktive Strahlung - PAR Sensor PQS1, Kipp & Zonen

Bodenverhältnisse

  • Bodentemperatur – Bodentemperatursensoren PT100, home-made
  • Bodenfeuchte (Voruntersuchung) - Bodenfeuchtesonde ML-2x, Delta-T
  • Bodenfeuchte (Raster)- Soil Moisture Probe EnviroSCAN , Sentek Easy AG
  • Boden Temperaturprofil (5, 10, 20, 30, 50 & 100 cm) - Bodentemperatur Profilsonde Th3, UMS

Datenerfassung

  • Meteorologische Daten - Datenlogger CR3000, Campbell Scientific
  • CO2 –Profil Daten - Datenlogger CR3000, Campbell Scientific
  • Bodensensoren Daten - Datenlogger CR3000, Campbell Scientific
  • Flussdaten – Industrierechner
  • Vegetation - Digitalkamera

Publikationen

Casals, P., L. Lopez‐Sangil, A. Carrara, C. Gimeno, and S. Nogués (2011). Autotrophic and heterotrophic contributions to short‐term soil CO2 efflux following simulated summer precipitation pulses in a Mediterranean dehesa. Global Biogeochem. Cycles, 25, GB3012, doi:10.1029/2010GB003973.

Lopez‐Sangil, L., J. Rousk, H. Wallander, and P. Casals (2011). Microbial growth rate measurements reveal that land‐use abandonment promotes a fungal dominance of SOM decomposition in grazed Mediterranean ecosystems. Biol. Fertil. Soils, 47, 129–138, doi:10.1007/s00374-010-0510-8.