Max Planck Gesellschaft
Max Planck Institut für Biogeochemie

Erneuerbare Energien im Erdsystem
Kursbeschreibung


Lern- und Qualifikationsziele

Im Erdsystem existieren unterschiedliche Formen von Energie, die theoretisch der Menschheit zur Verfügung stehen. Der Schwerpunkt des Kurses liegt jedoch nicht auf den technischen Aspekten von Energieerzeugung, sondern vielmehr auf der Vermittlung der physikalischen und geowissenschaftlichen Grundlagen und ihre Verknüpfung mit anderen Prozessen im Erdsystem. Studierende werden damit befähigt, erneuerbare Energieformen hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit einzuordnen und die Konsequenzen ihrer Nutzung auf das Erdsystem abzuschätzen.

Leistungspunkte: 2 (fakultativ), Sommersemester 2016

Zielgruppe: fortgeschrittene Bachelor- und Master Studierende

Lehrperson: Dr. Axel Kleidon, Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Friedolin: Veranstaltungs-Nr. 121341 link

Attach:Home/EEimErdsystem.jpg Δ Bild: Silvana Schott

Inhalte

  • Einführung: Motivation Energiewende; Energieverbrauch der Menschheit: wieviel und wofür? Zeitliche Entwicklung des Energieverbrauchs
  • Grundlagen: alternative, nichtfossile Energieformen der Erde; physikalische Grundlagen von Energieumwandlungen; Zusammenhang zu Prozessen im Erdsystem
  • Sonnenenergie: Woher kommt die Energie? Was ist wo verfügbar? Wie ist sie nutzbar?
  • Windenergie: Wie wird Wind erzeugt? Wieviel wird erzeugt? Was ist nutzbar?
  • Andere erneuerbare Energieformen: Wasserkraft, Energie aus dem Meer, Biomasse, Geothermie
  • Abschluss: Nichterneuerbare, alternative Energieformen (Kernkraft und Kernfusion), Zusammenfassung und Ausblick
  • Prüfung

Ort und Zeit

  • 7 Doppelstunden im Zeitraum vom 27.05. bis 08.07.2016
  • Freitags, 14:15 - 15:45
  • Institut für Geowissenschaften, Burgweg 11, Seminarraum, 3. Etage

Hintergrundinformationen

Eine kurze Beschreibung unserer Arbeit zu Erneuerbaren Energien im Erdsystem erschien im Forschungsbericht der MPG (html), der auch in abgewandelter Form hier erschien.

Diese Arbeit gibt ebenfalls einen Überblick zur gleichen Thematik, der etwas tiefer ins Detail geht: A Kleidon (2012) Was leistet die Erde? Thermodynamische Grenzen des Erdsystems und deren Bedeutung für eine nachhaltige Zukunft, Physik in unserer Zeit, 3/2012, 136-144.

Anfahrt | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Interne Seiten | Webmail | Wetter in Jena | PRINT | © 2011-2021, Max-Planck-Institut für Biogeochemie