Max Planck Society
Max Planck Institut for Biogeochemistry

Gäste-/Stipendien-Programm

Das Max-Plack-Institut für Biogeochemie (MPI-BGC) ist bestrebt, Forschung und Wissenschaft im Bereich Biogeochemie mit allen Mitteln zu fördern. Hierzu können wissenschaftlich höchstqualifizierte junge Forscher auf der Stufe von Doktoranden und internationalen Postdoktoranden kurzzeitig und in limitierter Anzahl am MPI-BGC als Gastwissenschaftler aufgenommen werden.

Wesentliche Kriterien und Prozeduren:

  1. Die wissenschaftliche Exzellenz der Gastwissenschaftler sowie das Interesse an einem Forschungsthema eines erfahrenen MPI-BGC-Wissenschaftlers stellen die Grundlage für eine Aufnahme am MPI-BGC dar.
  2. Bewerbungen als Gastwissenschaftler können jederzeit an den jeweiligen erfahrenen MPI-BGC-Wissenschaftler (z.B. Gruppenleiter) gerichtet werden.
  3. Die Vorentscheidung über eine mögliche Aufnahme des Gastwissenschaftlers wird vom entsprechenden erfahrenen MPI-BGC-Wissenschaftler getroffen.
  4. Die endgültige Annahme eines Gastwissenschaftler wird in vierteljährlichen Besprechungen der „Gäste und Stipendien-Kommission“ besprochen, die aus allen ernannten MPI-BGC-Direktoren besteht. Eine positive Entscheidung bedarf der Mehrheit der Direktoren sowie eines positiven Votums des geschäftsführenden Direktors (GfD).
  5. Die maximal mögliche Programmlaufzeit individueller Gästewissenschaftler beträgt 6 Monate für Doktoranden bzw. 24 Monate für internationale Postdoktoranden.
  6. Ausländische Doktoranden und Postdoktoranden werden als Gastwissenschaftler stark bevorzugt, um den internationalen wissenschaftlichen Austausch weiter zu fördern. Entsprechend der bereits bestehenden, global weit verbreiteten Kooperationen gibt es keine Einschränkungen der geographischen Herkunft der Gastwissenschaftler.
  7. Gastwissenschaftlern wird am MPI-BGC unbeschränkter Zugang zur wissenschaftlichen und administrativen Infrastruktur, zu Geräten und Plattformen gewährt, so lange diese zur Durchführung des Forschungsprojekts benötigt werden.

Das Gästeprogramm startet im Sommer 2015 nach Unterschrift aller MPI-BGC-Direktoren.

Directions | Disclaimer | Data Protection | Contact | Internal | Webmail | Local weather | PRINT | © 2011-2019 Max Planck Institute for Biogeochemistry