Max Planck Gesellschaft
Max Planck Institut für Biogeochemie

Abteilung Biogeochemische Prozesse

Prof. Susan E. Trumbore, PhD
Geschäftsführende Direktorin

Tel.: +49 (0)3641 576110
Mobil: +49 1609 7262795

trumbore[at]bgc-jena.mpg.de

Webseite der Abteilung

Verbindung biogeochemischer Kreisläufe mit funktionellen Prozessen in Ökosystemen

Die Abteilung Biogeochemische Prozesse erforscht Schlüsselprozesse und Organismen, die den Austausch von Energie, Wasser und chemischen Verbindungen zwischen Ökosystemen und ihrer Umgebung regulieren, und wie diese Prozesse durch Veränderungen des Klimas und der Landnutzung beeinflußt werden.

Allgemeinverständliche Broschüre (PDF)

Projekte

  • "Tree Assimilation and Carbon Allocation Physiology Experiment" (TACAPE): Ein gemeinsames Projekt mit dem brasilianischen Institut für Amazonas-Forschung (INPA) mit der Frage, ob die Effizienz der Kohlenstoffnutzung tropischer Wälder verändert werden kann.
  • Das Jena Experiment erforscht die Rolle der Biodiversität im Stoffkreislauf der Elemente und die trophischen Interaktionen in einer Grassland-Gemeinschaft.
  • Das Jena Trockenstress-Experiment untersucht Mechanismen trockenheits-bedingten Baumsterbens mit Schwerpunkt auf dem Wechselspiel zwischen dem Wasser- und dem Kohlenstoffkreislauf des Baumes.
  • Das Projekt der Altersbestimung von CO2, welches von Baumstämmen abgegeben wird, untersucht die Rolle von Kohlenstoff-Speichern als Quelle für die Respiration von Bäumen unter verschiedenen Umweltbedingungen.
  • QUASOM - in Zusammenarbeit mit der Gruppe Biogeochemische Modell-Daten-Integration
  • TRY -Datenbank zur funktionellen Pflanzendiversität.

Ausgewählte Veröffentlichungen

Alt F; Oelmann Y; Herold N; Schrumpf M; Wilcke W (2011): Phosphorus partitioning in grassland and forest soils of Germany as related to land-use type, management intensity, and land use-related pH. Journal of Plant Nutrition and Soil Science 174, 195-209

Braakhekke MC; Wutzler T; Reichstein M; Kattge J; Beer C; Schrumpf M; Schoning I; Hoosbeek MR; Kruijt B; Kabat P (2011): Modeling the vertical soil organic matter profile using 210Pbex measurements and Bayesian inversion. Biogeosciences Discussions 8, 7257-7312

Christ S; Wubet T; Theuerl S; Herold N; Buscot F (2011): Fungal communities in bulk soil and stone compartments of different forest and soil types as revealed by a barcoding ITS rDNA and a functional laccase encoding gene marker. Soil Biology and Biochemistry 43, 1292-1299

Gubsch M; Roscher C; Gleixner G; Habekost M; Lipowsky A; Schmid B; Schulze ED; Steinbeiß S; Buchmann N (2011): Foliar and soil delta15N values reveal increased nitrogen partitioning among species in diverse grassland communities. Plant, Cell and Environment 34, 895-908

Khomo L; Hartshorn AS; Rogers KH; Chadwick OA (2011): Impact of rainfall and topography on the distribution of clays and major cations in granitic catenas of southern Africa. Catena 87, 119-128

Der See Tangra Yumco in Tibet, ein Probenahmegebiet für paleoklimatologische Studien. (Bildautor: Roman Witt) Messturm in Tanguro, Brasilien. Das Sojabohnenfeld liegt am Rande des Amazonas-Regenwalds, einer Region, die besonders stark von Abholzung, Brandrodung und Klimawandel bedroht ist. Intensive Landwirtschaft verändert hier nicht nur die Vegetation, sondern beeinflusst auch die Kreisläufe von Wasser und Nährstoffen. (Bildautor: Martin Hertel) Waldbrandexperimente in Brasilien (Bildautor: Tara Massad) Wüstenschauer in Tibet (Bildautor: Roman Witt) Jena Experiment -  Versuchsflächen in der Saaleaue im Mai 2014. (Picture author: Karl Kübler)
Anfahrt | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Interne Seiten | Webmail | Wetter in Jena | PRINT | © 2011-2020, Max-Planck-Institut für Biogeochemie