Max Planck Gesellschaft
Max Planck Institut für Biogeochemie

Stabile Isotope (BGC-IsoLab)

Dr. Heiko Moossen
Leiter

Tel.: +49 (0)3641 57 - 6400
Fax: +49 (0)3641 57 - 7400
heiko.moossen[at]bgc-jena.mpg.de

Webseite des BGC-IsoLab

Hochpräzise Analyse der Isotopenzusammensetzung

Die Servicegruppe Stabile Isotope (BGC-IsoLab) bestimmt für Wissenschaftler des Instituts sowie externe Kooperationspartner die Zusamensetzung stabiler Isotope in Proben vielfältiger Herkunft. Darüber hinaus trägt das IsoLab als unabhängige Gruppe zur wissenschaftlichen Forschung bei, insbesondere zu den Themen neue Instrumentierung, Kalibirierung und Isotopen-Standardisierung (zusammen mit IAEA und USGS). Das IsoLab fungiert als zentrales Kalibrierlabor (CCL) der World Meteorological Association (WMO) für CO2 -Messungen in der Luft und stellt hierfür Referenzmaterial (JRAS) für andere Labors zur Verfügung. Eine ähnliche Rolle wird zukünftig für die Analyse von Methan-Isotopen angestrebt.

Allgemeinverständliches Informationsblatt (pdf)

Aufgaben

  • δ2H und δ18O Bestimmung von festen und Wasserproben
  • Isotopen-Analyse von CO2 in der Luft
  • Analyse von CH4-Isotopen in Luftproben
  • Analyse der O2/N2- und Ar/N2-Verhältnisse in Luftproben
  • δ13C Analyse von Baumringen mittels UV-Laser-Ablation IRMS

Geräteausstattung

  • zehn Isotopenverhältnis-Massenspektrometer
  • mehrere automatisierte Probenaufbereitungssysteme


Probenkarussel für Luftproben (Foto: Susanne Héjja) Open Split Interface (bulk-δ'^18^'O und δ'^2^'H Analyse). (Foto: Susanne Héjja) Verbrennungsreaktor, Laserablations-Gerät für die Bestimmung von δ'^13^'C in Baumringen (Foto: Susanne Héjja) Massenspektrometer MAT 252, Gehäuse der Ionenquelle (Foto: Susanne Héjja) Massenspektrometer Delta Plus (δ'^13^'C und δ'^15^'N aus Sammelproben) (Foto: Susanne Héjja)
Anfahrt | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Interne Seiten | Webmail | Wetter in Jena | PRINT | © 2011-2019, Max-Planck-Institut für Biogeochemie