Max Planck Gesellschaft
Max Planck Institut für Biogeochemie



Treibhausgase und Aerosole: Das Tauziehen ums Klima
6 April 2017

Prof. Dr. Dr. h.c. Meinrat O. Andreae

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe "Noble Gespräche" referiert Prof. Dr. Dr. h.c. Meinrat O. Andreae, Direktor am Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz über

"Treibhausgase und Aerosole: Das Tauziehen ums Klima"

Abstract:
Aerosolpartikel in der Atmosphäre, auch als Feinstaub bekannt, haben über das letzte Jahrhundert der Erderwärmung durch die Treibhausgase entgegengewirkt. Dies hat uns einen gewissen „Klimaschutz“ geschenkt, aber auch die wahre Größenordnung des Problems verschleiert. Es ist zu erwarten, dass in den kommenden Jahrzehnten die kühlende Rolle der Aerosole global abnimmt, da ihre Emissionen aus Umweltgründen reduziert werden. Andererseits werden sie weiter einen wichtigen Einfluss auf das regionale Klima in belasteten Gebieten haben, insbesondere in Bezug auf den Wasserkreislauf. Das Ende des „Klimaschutzes“ durch Aerosole in Kombination mit einer möglicherweise hohen Empfindlichkeit des Klimasystems machen schnelle und starke Reduktion der Treibhausgasemissionen besonders des Kohlendioxids äußerst dringlich.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 06. April 2017 um 17 Uhr im Hörsaal des Abbe-Zentrums Beutenberg statt.


Anfahrt | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Interne Seiten | Webmail | Wetter in Jena | PRINT | © 2011-2017, Max-Planck-Institut für Biogeochemie