Max Planck Gesellschaft
Max Planck Institut für Biogeochemie



ZOTTO Instrumente besser geschützt
29. August 2011



Am Fusse unseres 300 m hohen ZOTTO-Messturms in Sibirien steht ein Bunker, der empfindliche Instrumente zur Verabeitung der ZOTTO-Messdaten enthält. In einem konzertierten deutsch-russischen Projekt konnte nach längerer Bauzeit die Isolierung des Bunkers verbessert werden, nach zweimaligem Umschichten von 1000 m3 des schützenden Sandes.








Anfahrt | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Interne Seiten | Webmail | Wetter in Jena | PRINT | © 2011-2021, Max-Planck-Institut für Biogeochemie