Dr. Ana Bastos

Gruppenleiterin
Current BGI Team
Abteilung Biogeochemische Integration (BGI)
Climate-ecosystem-disturbance interactions group
USMILE
+49 3641 57-8922
ITP B.3.006

Aufgabengebiet

Mein vorrangiges Forschungsziel ist, die interannuellen bis langfristigen Schwankungen im globalen Kohlenstoffkreislauf besser zu verstehen. Um dies zu erreichen, verknüpft meine Forschung die Disziplinen der Atmosphärenforschung, Ökologie und Biogeochemie, sowohl aus der Sicht der Beobachtung als auch der Modellierung. Zu den spezifischen Themen gehören die Wechselwirkungen zwischen Land und Atmosphäre, die Rolle der internen Klimavariabilität und der Verbindungen zwischen Ozean, Atmosphäre und Land bei der Steuerung der Dynamik des Kohlenstoffkreislaufs, die Auswirkungen von Klimaextremen auf das Funktionieren von Ökosystemen und die Störungen von Ökosystemen.

Vita

Ausbildung

2015 Promotion in Geophysik und Geoinformationswissenschaft, U. Lissabon, Portugal. "Auswirkungen von Klimaschwankungen und -extremen auf die Kohlenstoffaufnahme durch Landökosysteme". Höchste Auszeichnung.

2011 BSc+MSc in Umwelt- und Energietechnik, U. Lissabon, Portugal.

Forschungserfahrung

2020 - Gruppenleiter, Max-Planck-Institut für Biogeochemie (MPI-BGC), Deutschland.

2018 - 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin, Fakultät für Geographie, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Deutschland.

2015 - 2018 Postdoctoral Researcher, Laboratoire des Sciences du Climat et de l'Environnement (LSCE-IPSL / CEA-Saclay), Frankreich.


Projekte

Entwickler von Vorschlägen und PI für Projekte, die von folgenden Organisationen finanziert werden:

2022 - European Research Council Starting Grant (ERC-Stg) 2021, Anfälligkeit der Wälder gegenüber zusammengesetzten Extremen und Störungen in einem sich verändernden Klima

2020 - Europäische Weltraumorganisation (ESA), Nutzung von CCI-Produkten im Rahmen des zweiten Regional Carbon Cycle Assessment and Processes (RECCAP-2): Phase 2

2018 Ludwig Maximilians Universität (LMU), Auswirkungen von Insektenausbrüchen auf Wälder

Stipendien und Auszeichnungen

2022 Beutenberg Campus Award - Life Science and Physics 2021

2022 Outstanding Early Career Scientist BG Division Award, European Geosciences Union (EGU)

2012 PhD-Einzelstipendium im Wettbewerb, Portugiesische Wissenschaftsstiftung.

2012 Fulbright-Stipendium für einen Forschungsaufenthalt an der University of Montana, USA, Fulbright Portugal.

2011 Auszeichnung "Junge Wissenschaftler/innen in den Geowissenschaften", Calouste Gulbenkian Stiftung, Portugal.

Berufliche Aktivitäten

Internationale Führung

2022 - Mitglied der Lighthouse Activity Safe Landing Climates, Perturbed Carbon Cycle des World Climate Research Programmes (WCRP).

2018 - Activity Lead der zweiten Regional Carbon Cycle Assessment and Processes (RECCAP2) Initiative des Global Carbon Budget (seit 2019).

2018 Co-Leitung der Initiative "Drought task force" der ICOS-RI (2019-2020).

Vorträge und Vorlesungen

Über 40 mündliche Beiträge auf internationalen Konferenzen und Workshops.

Organisation von Konferenzen

Mitglied des wissenschaftlichen Programmausschusses, 4. ICOS-Wissenschaftskonferenz (2020).

Sitzungsleiter beiAGU- und EGU-Treffen seit 2018.

Zur Redakteursansicht