Eddy-Covarianz-Messung über Soja in Tanguro, Brasilien an einem heiteren Tag.
Im Vordergrund links eine weiße Wetterhütte für einen Temperaturfeuchte Sensor, in der Mitte das Ansaugrohr für Luft, die zum Gasanlysator geleitet wird und direkt daneben dem Ansaugtrichter das 3D Anemometer zur Bestimmung der Windrichtung. Im Hintergrund ein riesiges hellgrünes gelbblühendes Sojafeld, das am Horizont von Wald eingesäumt wird.

Equipment

Verschiedenste Ausrüstung für Freilandexperiente, Labor und Kalibrierung

Hier finden Sie einen kurzen und unvollständigen, jedoch aussagekräftigen Überblick über die Ausrüstung der Abteilung Freilandexperiemente und Instrumentierung. Ein Großteil an Ausrüstungsgegenständen wird von unserer Gruppe auch für Kampagnen und Experimente an andere Gruppen verliehen.
 

Laborausrüstung

  • Grundausrüstung für elektrotechnische und elektronische Arbeiten (2 Elektronikwerkbänke)
  • Spezialvorrichtungen zum be- und entladen von Batterien
  • Kalibratoren für elektrische Größen Metrologie(Messwesen) für Feldbus-Systeme
  • Pneumatische Prüfeinrichtungen
  • Kleiner selbstgebauter Windtunnel für Testzwecke
  • Hausgemachte Gaswechseleinheit und Durchflussmesser zur Kalibration von CO2/H2O
  • Gasanalysatoren unter den verschiedensten Umweltbedingungen
  • Verschiedene Generatoren von 800 bis 4000 W für Benzin, Diesel oder Propangas

Feldausrüstung

  • Eine Reihe von Bestandteilen für Solaranlagen-systeme
  • Mikrometeorologische Instrumente und Sensors
  • Gasanalysatoren für CO2, CH4 und H2O - Messungen
  • Sensoren für CO2 - Messungen
  • Verschiedene Datenlogger
  • Diverse Computer und Laptops zur Datenerfassung
  • Turmbaumaterial und Befestigungsmaterial für Sensoren
  • Drohne/UAV

Kalibrierausrüstung

  • Bad-kryostat (HAAKE C41/N6) zur Kalibrierung von Temperatursensoren, der Temperaturbereich umfasst -40 bis 150 °C, das Badvolumen beträgt 15 l
  • Temperatur- und Feuchtekammer (ESPEC, PSL-2K), der Temperaturbereich umfasst -70 bis 150 °C, der Feuchtebereich liegt zwischen 20 und 98 % relativer Luftfeuchte (Minimum Taupunkttemperatur beträgt 0 °C), das Kammervolumen ist 306 l.
  • Klima. und Höhenkammer oder auch Umweltsimulations-Schrank (SIEMENS, CH3030), der Temperaturbereich beträgt -30 bis 50 °C, der Feuchtebereich liegt zwischen 10 bis 95 % relativer Luftfeuchte (Minimum Taupunkttemperatur beträgt -10 °C), der Druckbereich geht von 400 bis 1200 hPa, das Kammervolumen umfasst 300 l. The chamber bietet 8 Gas Ein-/Auslässe und eine vielzahl von druckdichten elektrischen Anschlüssen
  • Referenzinstrument für Temperatur: Präzisions-Thermometer DP251 (OMEGA)
  • Referenzinstrument für Feuchte: DEWMET Taupunktspiegel-Hygrometern (MICHELL INSTRUMENTS)
  • Prüfgerät für Druck: Differenzdruckgeber DPI740 (DRUCK)
  • PC-gestützte Steuerung von Kalibriergeräten und Referenzinstrumenten zur automatisierten Kalibrierung von verschiedenen Sensoren
  • Salzkammer Kalibrierset für kapazitive Feuchtefühler (VAISALA)
  • Taupunktgenerator (LICOR, LI610)

Verschiedenes

  • Digitalkameras
  • GPS Empfänger, Kompasse, Altimeter
  • Satellitentelephone
  • Laserfernrohr
  • Biometric measuring devices
  • Bekleidung, Rettungsausrüstung, Hilfsmittel für Transporte
Zur Redakteursansicht